Düngeverordnung

Düngebedarfsermittlung für Stickstoff (N) und Phosphat (P)

Vor der ersten Düngung von Ackerland und Grünland muss der Stickstoff- und Phosphatbedarf des Pflanzenbestands, der auf der Fläche steht /stehen wird, schriftlich ermittelt werden.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Seite der bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft unter:

Gerne sind wir Ihnen bei der Erstellung der erforderlichen Dokumente behilflich.

Erstellung der Düngebedarfsermittlung vor Ausbringung der ersten Dunggabe

Erstellung der Nährstoffbilanz jeweils zum 31.März

Gülleuntersuchung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Gülle, Gärsubstrat oder Festmist auf die Inhaltstoffe untersuchen zu lassen.

Entsprechende Untersuchungsanträge und Probenbehälter sind in der Geschäftsstelle vorrätig.

 

 

 

Bodenuntersuchung

  • Alle 6 Jahre ist die Bodenuntersuchung lt. Düngeverordnung vorgeschrieben.
  • Diese bilden die Grundlage für die Düngeplanung.
  • Die Standarduntersuchung umfasst Kalk, Phosphat, Kali und den pH-Wert.

Bodenprobenstecher und Bodenprobentüten liegen in unserer Geschäftsstelle zur Abholung bereit.  

 

 

Ihr Ansprechpartner:

Franziska Rothärmel

  • Vermittlung soz. u. wirtsch. Betriebshilfe
  • Abrechnung Betriebhilfe
  • Düngeverordnung
  • Mehrfachantrag
  • Social Media

Mittwochs nicht im Hause


Nina Dreher

  • Düngeverordnung

 Montags - Freitags Vormittags im Hause